Warum dürfen Schwule kein Blutspenden?

Blut rettet Leben!
So die Werbeaussage der Blutspendendienste. OK mein Blut ist eine Gefahr für andere damit ist kein Leben mehr zu Retten. Aber millionen andere Homo- und Bisexuelle sind per se von Blut und auch Organspenden ausgeschlossen. Ausgeschlossen sind auch Prostituierte, Drogenabhängige und Häftlinge.
Begründet wird die mit der potenziell hohen Gefährdung anderer. Dieser Ausschluss begründet sich zu einer Zeit als ein HIV-Test noch nicht so zuverlässig war wie heute. Mit heutigen PCR-Tests – die bei Blutspendediensten obligatorisch sind – kann man eine HIV-Infektion bereits nach 14 Tagen feststellen und nicht erst wie in früheren Jahren nach 3 Monaten.
Bei jeder Blutspende muss der Spender einen Fragebogen ausfüllen. Hier wird in einem Satz nach Homosexualität, Prostitution, Drogengebrauch und Häftlingen gefragt. Allein die Fragestellung ist Abschreckend. Ist ein Monogam lebender Schwuler ein größeres Risiko als ein Hetero, der wöchentlich eine andere Frau abschleppt? Die Blutspendendienste weigern sich aber nach riskantem Sexualverhalten zu fragen. Zu einen scheuen sie sich vor dem Aufklärungsbedarf und zum anderen befürchten sie sich die Hetero-Klientel zu verschrecken.
Also wird es wohl bis auf weiteres dabei bleiben.
Weitere Infos:
http://www.zeit.de/wissen/2010-06/schwule-blutspenden
Übrigens ist Amerika schon einen Schritt weiter. Die US-Regierung will das Blutspende Verbot aufheben.

In einem Brief an die Arzneimittelbehörde FDA bezeichneten die 18 Senatoren das seit 1983 bestehende Verbot am Donnerstag als „überholt und wissenschaftlich unsolide“.

http://www.welt.de/gesundheit/article6657235/Schwule-Amerikaner-sollen-wieder-Blut-spenden.html

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, HIV, Leben abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Warum dürfen Schwule kein Blutspenden?

  1. Caro schreibt:

    … ebenso ist es Menschen untersagt, Blut zu spenden, die sexuelle Kontakte mit Schwarzafrikanern pflegen…

    • Diego62 schreibt:

      Manches muss man nicht verstehen. Sicher gibt es Hauptrisikogruppen aber man sollte da schon abwägen ab wann es sinnvoll ist und wann nur noch Panikmache. In eine Festen Beziehung mit nachweislich negativen Partnern darf es einfach kein Problem sein Blut zu spenden. Wenn jemand ständig wechselnde Sexualpartner hat sehe ich viel eher ein Problem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s