So viele Kondome wie noch nie.

Zwei Meldungen zu einer zusammengefasst gehen die Tage durch die Medien.
Die eine sagt das nie so viele Kondome wie 2009 benutzt wurden. Die andere Meldung spricht für 2009 von leicht gestiegenen Infektionszahlen bei HIV, besonders bei Homosexuellen.
Es heißt doch Kondome schützen, wie geht das zusammen? In diesen Pressemeldungen wird ein wichtiger Punkt übersehen.
1. Ein Kondom schützt natürlich nur dann vor HIV wenn man ihn benutzt.
2. Die Menschen die 2009 HIV+ getestet wurden haben sich nicht unbedingt 2009 infiziert.
3. Es ist aber auch so, das sich im letzten Jahr wesentlich mehr Menschen auf HIV testen lassen haben. Und das ist gut so.
Die Mehrheit hat sich wahrscheinlich schon vor einigen Jahren angesteckt. Es ist auch heute leider so, dass sehr viele Infizierte erst dann getestet werden wenn sie eine Aids-definierten-Erkrankungen haben. Sei es noch recht harmlose Soor (ein Pilz der Mund und Speiseröhre befällt) oder eine Lungenentzündung (PCP) oder schlimmer noch ein Karposi. Im letzteren Fall ist das Immunsystem aber schon so stark geschädigt, das eine Behandlung wesentlich schwerer wird als wenn man frühzeitig getestet wird und mit einer Therapie anfängt, bevor das Immunsystem ganz im Keller ist.
Das Immunsystem erholt sich zwar durch die Medikamente wieder, aber es wird nie wieder wie vorher sein. Egal wann ich anfange ob bei400 Helferzellen (CD4) oder erst bei 50 CD4 der Anstieg der CD4 ist in der Summe immer gleich. Das hat eine Studie herausgefunden. Das Bild soll das schematisch Darstellen.
Graph CD4 zuwachs

Daher ist es wirklich sinnvoll sich testen zu lassen.
Wann der beste Zeitpunkt für einen Therapiebeginn ist soll jetzt die Weltweite START-Studie klären. Dabei werden HIV+ mit CD4 über 500 in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe beginnt sofort mit einer Therapie, die andere erst nach den heute üblichen Empfehlungen, wenn die CD4 unter 350 gesunken sind. Am Ende wird ausgezählt und das Ergebnis ist dann die Grundlage für spätere Behandlungsempfehlungen.

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s