Angst kurz vor der Therapie

In 10 Tagen soll ich meine HIV-Medikamente für die ART bekommen.
Ich habe Panik, seit 2 Nächten schlafe ich nun schon nicht mehr richtig.
Meine letzten Blutwerte waren ja nur naja. 212 Helferzellen sind nicht gerade viel gerade, wenn ich bedenke dass dieHZ 8 Wochen vorher noch bei 355 lagen. Da ist noch keine Katastrophe aber auch nicht gerade Super.
Ich habe Angst davor, dass die HZ noch viel tiefer gesunken sind und ich morgens mit hohem Fieber und einer Lungenentzündung aufwache. Ich träume in der Nacht davon. Am Morgen greife ich erst mal zum Fieberthermometer… nichts, alles im normalen Bereich.
In der letzten Nacht hatte ich Durchfall und verbrachte viel zeit auf Toilette. Und wieder solche Träume. Es ist zum Verrückt werden.
Beim Zähneputzen sah durch meinen kurz gehaltenen Bart einen Fleck auf der Wange. Panik macht sich breit, was ist das jetzt und dann noch ein Fleck auf dem Bauch, der mir vorher nie bewusst aufgefallen war. Oder war er schon immer da und er ist mir weil ich jetzt bewusster nachgesehen habe erst wieder ausgefallen?
Ich rasiere mit die gut gepflegten Stoppeln soweit weg, wie der Fleck zu sehen war und stelle fest, es ist kein Fleck zu sehen, nur ein Schatten in den Haaren. Durch atmen, tief durch atmen und ruhig, ganz ruhig bleiben. Es ist nichts. Mein Hirn spielt mir nur einen Streich
Scheiß Angst vor was eigentlich? Ich habe Angst noch in den letzten Tagen vor der Therapie als AIDS-Krank zu gelten. Ein paar Tage nur dann bekomme ich die Medizin, die genau das verhindern soll. Und ich träume so einen Mist. Manchmal über fällt einen eine wahrscheinlich unbegründete Angst und man steigert sich rein, puscht diese dadurch hoch. Ich bin halt auch nur Mensch nicht nicht immer rational. Wenn ich rational an die Sache gehe sehe ich dass meine Angst nicht wirklich real ist. Und trotz allem bleibt eine Angst in mir.

Ich will am Ende dieses Beitrags noch auf eine Kampagne der Aids-Hilfe aufmerksam machen:

HIV ist mir nicht egal!
1.000.000 Klicks
in einem Monat

Für HIV interessiert sich keiner mehr?
Ihr Klick beweist das Gegenteil!

www.aidshilfe.de
Auf den roten Buzzer klicken.

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter HIV abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s