Mens sana in Corpore sano

Mens sana in corpore sano. – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.
Den gesunden Körper werde ich wohl auch mit Medikamenten nicht mehr erleben. Nach aktuellen Schätzungen werde ich 70 Jahre mit Medis die Virenlast unter die Nachweisgrenze senken müssen um als geheilt zu gelten. Dann bin ich 118 Jahre alt. Ob ich das noch erlebe? Das ist selbst für einen Gesunden fraglich.
Aber wie soll der Geist wirklich gesund sein wenn er immer mit der Gewissheit einer Unheilbaren Krankheit leben muss? Wenn man immer daran denken muss regelmäßig Medikamente nehmen zu müssen um nicht vorzeitig an AIDS zu versterben.
Muss man das nicht auch anders herum betrachten? Der Geist ist gestört, weil der Körper nicht gesund ist. Aber wie reagiert der Körper wenn der Geist gestört wird? Wenn ich diese schlechten Träume habe, reagiert mein Darm sofort. Dann habe ich das Gefühl das es mich innerlich zerreißt. Mir ist übel und ich habe Durchfall. Alles hängt irgendwie zusammen.
Nehme ich Medis, habe ich mit Nebenwirkungen zu rechnen und nehme ich keine sterbe ich wahrscheinlich in den nächsten 3-5 Jahren nicht gerade sanft. E duobus malis minimum eligendum est.
So wähle ich das kleinere Übel. Ich nehme Medis um vielleicht noch 70 Jahre alt zu werden mit etwas Glück auch 80. Wie ich mir das erkaufe weiß ich heute noch nicht. Das werde ich in einigen Jahren wissen.
Und wo ich gerade so schön im Latein bin noch einen: Mors certa, hora incerta. Der Tod ist gewiss, die Stunde ist ungewiss.
Anathema sit! Verflucht sei er… der Virus!

——————————————————–
Noch mal zur Erinnerung- den roten Buzzer klicken!!!
www.aidshilde.de

 

Im alten Blog gab es dazu einen Kommentar:

Kommentar von: scottconners

das kannste GROSS schreiben.
VERFLUCHT SEI DER VIRUS!

Mein Ex Tobias ist jede Lust an Sex vergangen..nicht mal blasen will er ..ausser sich einen blasen zulassen aber sonst nix…
Seine Angst vor dem Virus ist zu groß…auch mit Kondom…

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, HIV abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s