Warten aufs Labor

Ich warte auf meine Medikamente. Aber das verzögert sich. Aus der Praxis meine Arztes, es ist eine Gemeinschaftspraxis, erhielt ich heute Mittag einen Anruf, das noch ein wichtiger Laborwert fehlt. Von der letzten Blutabnahme wurde ein Teil der Blutproben in die USA geschickt um einen Resistenztest zu machen. Und das Ergebnis ist noch nicht da.
Diese Untersuchung könnte sicher auch in Deutschland gemacht werden, aber bei einer Studie ist es wichtig, das die Laborbefunde von allen Teilnehmern aus einem Labor stammen, damit man die Werte besser mit einander vergleichen kann.
Aber dieser Resistenztest ist unter Umständen wichtig. Sollte ich mich mit einem bereits Resistenten Virenstamm infiziert haben, dann könnte es sein, das die Behandlung wegen einem der Medikamente nicht wirken würde. Damit müsste man auf jeden Fall auf andere Medikamenten zurückgreifen. Morgen Nachmittag wollen wir einen neuen Termin ausmachen, wenn das Ergebnis bis dahin vorliegt. Solange muss ich dann halt noch warten.
Das bedeutet aber auch, dass sich alle bisher geplanten Termin auch nach hinten verschieben werden. Weil alle folgenden Untersuchungen in einem Festgelegtem Zeitraum erfolgen müssen. Die Laborwerte der einzelnen Patienten sollen ja vergleichbar sein.

Es gibt zwei Methoden einen Resistenztest durch zu führen. Die eine ist der genotyppische Test. Hierbei werden in der Blutprobe nach bekannten genetischen Eigenschaften der Viren gesucht die eine Resistenz nahe legen.
Die andere Methode ist der phänotypische Test. Hierbei wird nicht nach genetischen Eigenschaften der Viren gesucht sondern die Viren werden im Labor mit den verschiedenen Medikamenten behandelt. Dabei wird die Wirkstoffmenge gemessen, die nötig ist damit sich das Virus nicht vermehren kann. Der Vorteil dieser Methode ist, das zum einen genauer bestimmt werden kann gegen welchen Wirkstoff eine Resistenz vorliegt und es werden keine genauen Kenntnisse über die einzelnen Mutationen benötigt.

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit, HIV, Medikamente abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s