Ich lebe noch

Ich habe ja nun schon längere Zeit nichts mehr geschrieben. Das hat mehrere Gründe. Da ist zum einen mein Mann, der in den letzten Wochen selten zu seinen gewohnten Zeiten ins Bett geht und mir statt dessen stundenlang von seiner Arbeit erzählt. Manchmal frage ich mich, kann der Kerl nicht mal in seiner Freizeit abschalten.

Dann ist da natürlich noch der innere Schweinehund und natürlich Haus, Garten und andere Freizeitbeschäftigungen. Ich habe mir für den PC ein Grafiktablett gekauft um besser meine Ideen in den Computer zu bekommen. Seit einiger Zeit bereite ich mich für ein neues Bild vor, was ich malen will. Dafür mache ich immer einige Entwürfe am Computer bevor ich das ganze auf Leinwand bringe. Derzeit arbeite ich an einer Serien deren Grundlage die Aids-Schleife ist. Vielleicht werde ich die dann auch mal ausstellen.

Was auch noch viel meiner Zeit braucht sind die HIV-Foren in denen ich aktiv bin. Kommentare müssen gelesen werden und natürlich schreibe ich dann auch öfter mal dazu. Das Schreiben braucht manchmal aber auch seine Zeit. So kann es sein das ich an einer Antwort auch mal eine Stunde oder länger schreibe.

Über Ostern war meine Schwester, mein Bruder mit seiner Freundin und meiner 11 Monate alten Nichte zu Besuch. Wir haben sehr viel Zeit gemeinsam verbracht, waren viel in der Sonne und haben lecker gegrillt. Es war richtig schon „meine Leute“ mal wieder bei uns zu haben und wir hatten viel Spaß zusammen. Dank des schönen Wetters konnten wir die Ostergeschenke schön im Garten verstecken, da hat das Suchen viel Spaß gemacht. Leider sehen wir uns viel zu selten.

Die kleine versucht immer wieder allein zu stehen und brabbelt immer irgendetwas vor sich hin. Sie ist einfach nur süß und es wird wohl nicht mehr lange dauern bis sie läuft und spricht.

Ich war im ende März bis in den April ja Krank und habe doch etwas länger gebraucht um richtig Fit zu werden. Jetzt fängt bei mir der Heuschnupfen an, dafür geht er bei meinem Mann bald dem Ende entgegen. So schön ein warmer sonniger Tag ist, genauso qualvoll ist das für einen Allergiker. Da ist man schon mal dankbar, wenn es mal regnet und die Pollen aus der Luft gewaschen werden.

Ach ja, unsere Terrasse nimmt langsam Gestalt, die Platten sind eingetroffen und zum Teil verlegt, wir mussten nur leider einige reklamieren, da bei ihnen die Kanten angeschlagen waren. Da die Platten mit einer Imprägnierung beschichtet sind fällt das dann natürlich sofort auf. Jetzt müssen wir warten, bis für diese Platten ein Ersatz geliefert wird. Aber es sieht so schon verdammt gut aus.
Was noch gebaut werden muss ist ein neuer Grill im Garten, den werde ich in meinem Urlaub in Angriff nehmen.

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s