Änderungen bei der Praxisgebühr

Heute ging durch die Medien, unsere Regierung plane eine Änderung bei der Praxisgebühr. Künftig solle bei jedem Arztbesuch eine Praxisgebühr von 5 Euro fällig werden. Der Grund sei, dass die Deutschen zu oft zum Arzt gingen. Statistisch 18 Arztbesuche im Jahr seien zu viel und man wolle dadurch entweder mehr Geld in die Kassen spülen oder die Zahl der Arztbesuche reduzieren.

Die Bild schreibt:

CDU/CSU und FDP planen eine Reform der umstrittenen Praxisgebühr (aktuell zehn Euro/Quartal). Nach BILD-Informationen will Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) ab Frühjahr 2012 über Änderungen beraten. Im Gespräch ist u. a., dass Kassenpatienten künftig bei jedem Praxisbesuch bezahlen müssen – möglicherweise fünf Euro!

Es mag zwar sein, dass es einige übertreiben und wegen jedem Pickel zum Arzt rennen. Das aber sind doch nicht die Regel. Da wird von den Bürgern erwartet regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen zu machen, diese sind ohne Arztbesuche aber nicht machbar. Dann sind da wie HIV-Positive, Diabetiker, Herzerkrankte, Krebspatienten und viele andere, also chronisch kranke, die regelmäßig zum Arzt müssen, die über gebühr zur Kasse gebeten werden sollen.

Ich hatte durch ein Medikament verursacht überhöhte Nierenwerte. Um das abzuklären hat mich mein Arzt an eine Nephrologischepraxis überwiesen, mit dem Ergebnis das wir die Therapie umgestellt haben. Bedingt durch diese Unverträglichkeit hatte ich in einem Quartal 8 Arzttermine. Jetzt haben sich durch eine erhöhten Blutdruck in diesem Quartal noch ein mal 5 zusätzliche Termine zu dem 3 Monatlichen Termin bei meinem HIV-Behandler ergebe. Im ersten Quartal 2012 habe ich jetzt schon fix 4 Termine. Alle nur aufgrund meiner HIV-Infektion. Wenn ich das hochrechne ist das eine eindeutige Benachteiligung nur weil ich chronisch erkrankt bin.

Daniel Bahr hatte ja mal einige interessanten Ansätze, nur damit zeigt die FDP mal wieder dass ihre Politik alles andere als sozial verträglich ist. Es ist bezeichnend für diese Partei immer ihre Politik immer zulasten der Personen zu machen, die keine andere Möglichkeit haben. Es bleibt zu hoffen das die FDP künftig nur noch in der Kneipenpolitik vertreten sein wird. Selbst Kommunal können sie noch zu viel Schaden anrichten.

Ich sage nur wehret den Anfängen.  Je früher wir anfangen zu zeigen was wir von diesen Plänen halten umso besser sind die Chancen diese noch ändern. Also jede Menge Mails an Herrn Bahr Ministerium:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/kontakt.html

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Änderungen bei der Praxisgebühr

  1. Anonym schreibt:

    Hallo diego,
    vielen lieben Dank für Deinen Blog.
    Alles habe ich noch nicht gelesen, vielleicht findet sich ja eine Antwort. Falls nicht, ich verstehe folgendes nicht so recht:
    „Wer bereits privat versichert ist, und während der Laufzeit sein positives Testergebnis erhält, ist nicht verpflichtet, dies seiner Krankenkasse mitzuteilen. Außerdem hat der Versicherte nicht zu befürchten, dass er auf Grund seines Status seinen Versicherungsschutz verliert.“ ( http://www.aidshilfe.de/de/leben-mit-hiv/recht/versicherungen?page=3 )

    Wie soll das praktisch aussehen? Spätestens wenn es um die Bezahlung der Therapie geht wird die PKV doch wissen „was Sache ist“?

    Liebe Grüße,
    Gerd F.

    • Diego62 schreibt:

      Es gilt der Zeitpunkt des Eintritts in eine Versicherung. Sicher musst du es der Versicherung nicht mitteilen, aber erfahren werden sie es dank der eingereichten Medikamentenrechnungen. Aus dieser Tatsache darf sich aber nichts am Versicherungsschutz ändern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s