HIV und Stigma

Gestern in der Mittagspause erzählt eine Kollegin, sie habe eine Freundin die auch HIV infiziert sei. Aber sie die Freundin habe sich das durch einen Unfall geholt.
Durch einen Unfall, das will ich nicht in Frage stellen, nur warum muss man/frau das derart betonen? Warum reicht nicht die erste Aussage?
Die meisten Menschen verbinden HIV ausschließlich mit Sex. Ich frage mich was daran so schlimm ist. Wir leben 40 Jahre nach der „Sexuellen Revolution“ warum ist in den meisten Köpfen Sex noch immer ein tabuisiertes Thema? Sex ist auf diesem Planeten genauso wichtig wie alles andere, ohne Sex gäbe es kein höheres Leben auf diesem Planeten, höchstens Bakterien und Einzeller, die sich durch Teilung vermehren. Selbst Pflanzen vermehren sich nicht einfach so. Erst durch die Erfindung des Sex konnte sich das Leben auf diesem Planeten weiter entwickeln, über den Mikroben Status hinaus.
HIV wird deswegen zum Stigma weil in den Köpfen vieler Sex auch heute noch, wenn überhaupt nur unter der Bettdecke zum Kindermachen statt zu finden hat. Die Bigotterie in den Köpfen ist auch heute, 40 Jahre nach der „Sexuellen Revolution“ noch genauso in den Köpfen wie vorher und das auch bei den Jüngeren. Fast jeder Mann oder Frau hat ein verlangen nach Sex, das ist genauso angeboren wie das Essen und das Atmen.
Früher und auch heute noch ist es ein „Unfall“ wenn eine Frau ungewollt schwanger wird. Ich fordere hier nicht die freie Kopulation auf öffentlichen Plätzen, ich verlange nur dass Sex auch in den Köpfen das wird was es ist, etwas ganz alltägliches. Da fällt mir Walter Mörs „Kleines Arschloch“ ein, in dem er sagt: „Ihr habt alle gefickt!“

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter HIV abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu HIV und Stigma

  1. Ulli schreibt:

    „durch einen Unfall“ – warum das betont wird?

    mir scheint hier das alte Thema durch (bei dem sich mir immer die Fußnägel aufrollen): das „unschuldige Opfer“
    er/sie „konnte ja nichts dafür“ (unausgespriochen. im Gegensatz zu diesen herumfxxxxenden Schwulen …)

    die Bigotterie, ja – da hats du leider wohl weitgehend recht, die ist immer noch da … 😦

    halten wir es wie Walter Moers … und freuen wir uns dran .-)

  2. Vicky65 schreibt:

    … vor allem wenn man bedenkt, dass Swinger Clubs und Pornos nach wie vor sehr gefragt sind weiß man dass es anscheinend überall mehr Spaß macht als mit Mutti unter der Bettdecke ((:

  3. alivenkickn schreibt:

    das angebot an “ sexuellen möglichkeiten“ zugenommen. seitensprungwebseiten, webseiten von sexuellen dienstleistingen, swingerclubs dieman über das www finden kann sind wie pilze aus dem boden geschossen. für mich tritt mit einer revolution wie in dem fall die zweite seite in den vordergrund. es geht wie du auch feststellst um die wahrung der gesundheit. und hier fängt für mich das tabu an. ich weiß nicht wie es in der schwulen scenen off und online assieht, aber was passiert wenn du als hete sagts: hey ich bin hiv +, meine vl ist unter der nachweisgrenze . . .wir nehmen dennoch n kondom. da rennen alle schreiend aus dem haus bildlich gesprochen.

    du sagst: Fast jeder Mann oder Frau hat ein verlangen nach Sex, das ist genauso angeboren wie das Essen und das Atmen.

    für schwule trifft das eher als für ne hete. wir schwitzen oder schweigen unser bedürfnis wenn wir hiv + sind aus. seine sexualität zu unterdrücken oder zu verschweigen, nicht offen darüber zu kommunizieren ist alles andere als der gesundheitlich – gerade dem psychisch-seelischen aspekt zuträglich.

    sex und offener umgang trotz hiv, das würde ich mir wünschen

    • Diego62 schreibt:

      Wenn ich in den Froren richtig lesen rennen Schwule Männer genauso oft kreischend davon. Obwohl man annhemen sollte das HIV gerade in der Schwulenszene wesentlich mehr Alltag ist als in der Heterowelt. Safer Sex klar, aber doch nicht mit einem Positiven. Die Bareback-Szene mal außen vor gelassen.
      Ich habe immer wieder das Gefühl in der Schwulen Sub macht man Sex aber darüber reden ist bis auf spezielle Gruppe genauso wenig üblich. Man geht nachts für eine schnelle Nummer auf bestimmte Parkplätze oder Parks aber da stört ein gespräch schließlich nur. Außer vielleicht eine kurze Frage „läßt du dich ficken“
      Sicher war ich auch schon öfter in Cruising-Zonen oder Dark-Rooms aber mich hat das nie so gereitz das ich sagen muss das brauche ich.
      Ich habe das Gefühl das selten wurde so offen über Sex geredet wie zu den Anfängen von Aids aber irgendwie ist das wieder trotz Swingerclubs mit Rudelfick das große ih Thema geworden.
      Wenn Eltern es zun unterbinden versuchen dass sich ihre Sprößlinge mit HIV beschäftigen, so doch nur aus dem Grund weil sich die Kids dann auch zwangsläufig mit Sex befassen müssen.
      Sex hat man eben nur selber mit einem PartnerIn aber niemals andere.

  4. @Raphael schreibt:

    About ihr habt alle nur gefickt? 🙂

    Was von Nöten ist ist, das Einreiten der Wächter des Lichts, meint der Kinder die in den Brunnen gefallen sind. 😉

    Meint so digger von uns, die noch einen Body of love haben, sollten in die Schulen einreiten & durch RSP´s (Rollenspiele events) den jugendlichen ermöglichen einen spielerischen selbstbewussten Dialog nach der Frage der Verhütung der Std´s & love zu finden.

    Man könnte dies ja durch das ziehen von Ereigniskarten forcieren.

    & ein give me five im Gruppenevent sollte immer drin sein. 🙂

    Was unserer Ansicht nach den jugendlichen fehlt ist, im Stadium der sexuellen Biobombe, sich selbst verantwortlich in einem Dialog zu behaupten, ohne daß die Angst obsiegt. der Engel könnte ohne einen begattet zu haben an ihnen vorbei gegangen zu sein. 🙂

    Gäbe es sonst so viele Teenie Mütter?

    So long @Wikileaks… @telefonjoker & @Raphael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s