Ostern

Ostern ist für mich immer eines der besonderen Wochenenden des Jahres. Nein nicht aus religiösen Gründen, ich bin ja nun eher gewordener Atheist. Aber Ostern hat eine viel ältere Bedeutung. Die Kirche hat sich auch hier alte zu heidnische Feste nutze gemacht um die Heiden zu ihrem Glauben zu bekehren.

Da mein Geburtstag meist in der Nähe von Ostern liegt habe ich daraus ein Wochenende für mich gemacht. Ich lade mir Leute ein, mit denen ich gerne zusammen bin. Manchmal meine Geschwister für das Wochenende, manchmal gebe ich Ostersonntag eine Feier zu der der engste Freundeskreis eingeladen ist. Zu Ostern gehört dann natürlich auch immer eine Eiersuche dazu. Da kann es sein, das meine Gäste am Sonntagabend im dunklen durch den Garten schleichen um Eier zu suchen.

Dieses Jahr war mein Bruder mit Freundin und Tochter (2 Jahre) zu besuch. Meine Schwester konnte leider nicht mitkommen und meine Eltern waren leider auch nicht dabei. Mein Vater findet immer einen Grund sich vor irgendwelchen Festen zu drücken. Er freut sich zwar immer seine Familie um sich zu haben, aber Feste nee, das geht gar nicht.

Am Karfreitag sind wir am Rhein spazieren gegangen, von uns aus sind das am die Rheinfähre bei Oppenheim 15 Minuten mit dem Auto. Eine Sandige Bucht am Rhein war für das Kind ein schöner Spielplatz. Unter den Augen von vier Erwachsenen konnte sie hier wunderbar toben. Am Samstag sind wir mit dem Zug nach Mainz gefahren um zu Shoppen. Meine Geschwister leben in eine Kleinstadt in Südniedersachen und so ist ein Besuch bei uns willkommener Anlass in die Umliegenden Städte zu fahren um dort ein zu kaufen. Mainz, Wiesbaden, Darmstadt und Frankfurt sind nicht weit und schnell erreichbar.

Zu essen gab es einen Heubraten. Dafür habe ich einen großen Schweinebraten kurz angebraten und dann in einen Bräter in Bioheu gebettet. Ich wollte das immer schon mal ausprobieren. Das Fleisch nimmt das Aroma der Kräuter im Heu zieht dabei wunderbar ins Fleisch und auch an die Soße.

Es ist immer wieder schön zu sehen mit wie wenig man kleinen Kindern eine riesen Freude zu machen. Ein Stoffhase den ich auf den Rasen gesetzt habe wurde Freudestrahlend zum lebendig gewordenen Osterhasen. Der aber leider irgendwann weiter musste, damit andere Kinder auch noch Ostereier bekommen. Mein Bruder, seine Freundin und ich haben am Abend vorher bei viel Spaß die Eier mit der Hand bemalt. Ich habe sie dann früh am Morgen im Garten versteckt, dazu noch einige Kleinigkeiten, wie ein Bilderbuch und natürlich auch jeweils ein Körbchen für die Erwachsenen.

Es war eine Wonne zu sehen, wie sich die Kleine gefreut hat. Besonders das Bilderbuch hat ihr viel Freude bereitet.

Was ist jetzt mit meinem Geburtstag, immerhin erwarten einige von mir eine große Feier, schließlich habe ich mal wieder genullt. Ich wollte schon immer mal ein Mittsommerfest machen. Da werde ich dieses Jahr den engen Freundeskreis zu einladen. Ich denke es wird diesmal keine der üblichen Grillpartys. Aber darüber werde ich noch nachdenken.

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Persönliches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s