Fluglärm

Ich wohne im Rhain-Main-Gebiet, in genauer Verlängerung der Startbahn West. Und es ist nun schon einige Zeit her, dass der BGH das Nachtflugverbot zwischen 23:00 und 5:00 Uhr bestätigt hat. Desweiteren hat der BGH die Forderung bestätigt die Flüge 22-23:00 und 5-6:00 zu entzerren. Also weniger Flüge hinzu 23:00 Uhr und kurz nach 5:00. Nun fällt es besonders auf, das gerade die Lufthansa ihre lautesten Flieger kurz vor 23:00 los schickt und das der Flughafenbetreiber eine Lockerung der Nachtflugverbotszeit um 23:00 Uhr fordert. Es sollen ja nur 10 Minuten sein für Flugzeuge4 die deswegen nicht starten können weil ihre Planmäßige Startzeit auf wenige Minuten vor 23:00 Uhr gelegt wurde und sie noch nicht rechtzeitig am Start sind.

Das dafür jedem in der Region jegliches Verständnis fehlt geht diesen Leuten Meter weit am Arsch vorbei. Zudem finden sich fast Täglich Gründe für fadenscheinige Ausnahmen, mal stört ein Gewitter in Timbuktu, mal ein Ostwind aus Srilanka den regulären Flugverkehr und dafür werden dann Sondergenehmigungen beantragt und seitens des zuständigen Ministeriums genehmigt.

Wenn ich über über Portale wie Flightradar24 u.a. verfolge sind es meist Flüge der Lufthansa. Gerade wieder DLH1318 um 23:06, DLH572 (23:08) die eine Sondergenehmigung bekommen haben. Sicher gab es einige Gewitter im Laufe des Tages, nur in den letzten 4-5 Stunden war es Wettermäßig absolut ruhig. Und dann wundern sich die Herren der Lufthansa und vom Farport dass die Anrainer gegen den zunehmenden Fluglärm, der seit Einweihung der die Region verstärkt betrifft dagegen protestiert. Warum ist es gerechtfertigt, das hunderttausend Anwohner leiden müssen um wenigen Managern und Aktionären ein süßes Leben zu ermöglichen

Hier droht die Lufthansa damit ihren Standort nach München zu verlagern, wenn dass Nachtflugverbot nicht fällt und in München drohen sie München zu verlassen wenn München nicht eine weitere Landebahn baut. Wann wir endlich mal einer Wach um dies Drohgebärden ad absurdum zu führen? (der Nächste Flieger TAR647 23:18) .

Alle Flugbewegungungen sind nur eine Frage der Planung und Logistik. Wenn  Flughafenbetreiber und vor allem Fluggesellschaften den Luftverkehr entsprechend planen sind auch Ruhezeiten zwischen 22:00 und 6:00 Uhr möglich. Da bin ich mir 100%ig sicher. Nur wenn der Wille fehlt…

Das der Lärm nicht nur die Nachtruhe stört sondern auch die Gesundheit der Anrainer gefährdet ist lang nachgewiesen. Vielleicht sollten Infarktpatienten u.a. Schmerzensgeld und Schadensersatz beim Flughafenbetreiber einklagen.

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken, Persönliches, Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s