Zensur bei Gayromeo?

Ein Freund aus dem Forum für HIV-Betroffene in dem ich selber recht aktiv bin berichtet am 1. Mai das Gayromeo seinen Account „hivinhessen“ gesperrt hat. Dies geschah mit der der Begründung es handele sich um unlautere Werbung weil er einen Link auf das HIV-Forum lihving.com in seinem Profil hat.

Ist das die Solidarität die Gayromeo mit HIV-Positiven hat?

Bin ich als HIV-Positiver bei Gayromeo wirklich willkommen?

Als lapidare Antwort auf seine Rückfrage erhielt er folgende Zeilen:
„profile, die nicht den user selbst darstellen oder nichts weiter sind als eine anzeige (Jobangebote, Jobgesuche, Dienstleistungen, bed and breakfast, Veranstaltungshinweise, politische Pamphlete usw.) sind nicht erlaubt. ein profil muss immer schwerpunktmäßig den Inhaber (als privatperson) präsentieren und privat genutzt werden. wenn wir z.b. das Gefühl haben, ein profil wurde nur zu dem Zweck erstellt, etwas zu bewerben, lehnen wir es ab. auch profile von Kunstfiguren, tieren, verstorbenen oder VIPs sind nicht erlaubt.

Sollte dein Profil in 10 Tagen noch deaktiviert sein, wird es automatisch gelöscht.

Bitte verstehe, dass wir keine weiteren Erklärungen in dieser angelegenheit abgeben können.

Liebe Grüße,

Dein PlanetRomeo Team“

Auf ein Protestschreiben, gleich nach bekanntwerden, erhielt ich keine Antwort von Gayromeo. Haben die wohl nicht nötig. Meine Konsequenz die ich daraus gezogen habe: Mich gibt es bei GR nicht mehr.

Klar verstehe ich es GR ist kein Job-Center und keine Wohnungsvermittlung nur sollten die Macher bei GR HIV nicht vergessen. Ein Forum für HIV-Betroffene hat weder Finanzielle Interessen noch werden politische Interessen vertreten. Wenn ich bedenke das 10-12 % der Schwulen von HIV direkt betroffen sind erwarte ich von GR mehr. Es geht um die Gesundheit der Leute die bei Gayromeo Kunde sind.

Ich empfinde es als Diskriminierung seitens Gayromeo und kann auch gut ohne Gayromeo leben, es gibt genügend andere Portale über die man als schwuler Mann die Liebe fürs Leben oder auch nur für eine Nacht kennen lernen kann dafür braucht es kein Gayromeo. Ich empfinde es als Diskriminierung, besonders in Hinblick darauf, das GR es nicht einmal für nötig erfand auf meinen Protest zu antworten. Man war wohl Froh auf diese Weise wieder einen Positiven weniger zu haben. Auch wenn ich etwas polemisiere, aber auch heute noch geht gerade unter Schwulen HIV noch immer jeden an, nicht nur die direkt Betroffenen.

 

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Diskriminierung, HIV, Persönliches abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Zensur bei Gayromeo?

  1. kommentator schreibt:

    nicht alles ist diskriminierung wenn man nicht die nutzungebedingungen beachtet. falls wordpress dein blog wegen eines verstosses sperrt ist es bestimmt auch gleich diskriminierung. schade dass du dich so vor den karren deines freundes spannen laesst.

    • Diego62 schreibt:

      @ kommentator: Ich lasse mich vor keinen Karren spannen. Reihenweise nutzen Professionelle Gayromeo um auf ihre Dienste aufmerksam zu machen, wenn das keine Werbung ist, weiß ich es nicht. Während es als unlautere Werbung gilt in seinem Profil einen Link auf ein nicht kommerzielles Forum für HIV Betroffene setzt. Das ist für mich nicht akzeptabel. Jeden 8. Schwulen geht HIV etwas an, da darf es nicht sein dass Gayromeo Gruppen die diesen Betroffenen ohne kommerziellen Hintergrund den Zugang erschwert. Für wen kommentierst du hier, für GR?

  2. kommentator schreibt:

    supi. verschwoerungstheorien.klar ich kommentiere für gr fbi kgb bnd…
    bei der masse an profilen wird bei gayromeo niemand alle profile kontrollieren. melde die deiner meinung nach kommerziellen profile und gut ist.
    bei deinem hiv forum werden auch hiv positive ausgeschlossen. wie war das mit raphael. der darf nicht mehr schreiben obwohl positiv mit encephalopathie usw. gabs dazu auch einen beitrag im blog?

  3. realist schreibt:

    ich bin besagter freund und kann diego nur danken für seinen protest! wenn dieses verhalten von gr keine diskriminierung gegenüber hiv positiven darstellt…was denn dann? der verweis in meinem profil auf unser forum war kein verstoss gegen die nutzungsbedingungen.
    vor 2 jahren hatte ich ein ähnliches erlebnis in zusammenhang mit den iwitt testwochen. ich hatte gr angeschrieben mit der bitte, doch an alle user einen hinweis auf die testwochen zu senden, dies wurde abgelehnt mit dem hinweis, man stehe in kontakt mit der dah……noch fragen?

    lg realist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s