Koalitionsfrage

Im Wahlkampf hat Peer Steinbrück eine Koalition mit der CDU noch kategorisch ausgeschlossen. Auch Frau Kraft war auf die Idee mit Merkel zusammen zu arbeiten alles andere als erbaut.

Wo ist Peer Steinbrück heute? Man hört, vier Wochen nach der Wahl, so wenig von ihm. Er hatte wohl doch nur die tragische Rolle die SPD durch den Wahlkampf zu führen und alles andere macht dann schon Sigmar Gabriel. Ich höre in quasi rufen, „OH Angie meine Traumpartnerin, wenn du uns genug Zugeständnisse an Ministerposten machst, vergesse ich fast alle Inhalte der SPD. Abstriche und Zugeständnisse hat er ja nun schon genügend verlautbart. Über höhere Steuern für die super Reichen kann man ja reden. Der Mindestlohn muss ja nicht bei 8 Euro 50 liegen. Die Rechte für Homosexuelle was ist das? Alle Positionen die Peer Steinbrück als das Wahlprogram der SPD verkaufen wollte sind nun mit Sigmar verhandelbar. Selbst da Betreuungsgeld was die SPD als erstes abschaffen wollte ist nun verhandelbar.

Die SPD-Wähler werden verraten und verkauft, einzig damit Sigmar Mutti ein paar Ministerposten ab schwatzen kann. Welche Posten wurden vorab versprochen? Warum redet Frau Kraft heute ganz anders über eine große Koalition als noch vor 1 Woche? Was interessiert mich mein Gerede vor der Wahl ist heute das Motto der Genossen! Hat die SPD im Wahlkampf noch um die Stimmen Homosexueller geworben, „Gleichstellung nur mit uns“ weiß die Führung heute nichts mehr davon.

Ich habe seit meiner ersten Wahl SPD und Grüne gewählt. Und ich habe bisher auch dazu gestanden. Schröders Hartz IV Gesetze waren schon ein gewaltiger Schlag gegen einen großen Teil der SPD Wähler. Durch Hartz IV hat Schröder DIE LINKEN erst möglich und stark gemacht. Gabriel will der SPD nun den letzten Stoß in die Bedeutungslosigkeit geben. Es wird weitere vier Jahre in einer Regierung Merkel der SPD nicht gut tun, und das mit recht. Schon heute drohen viele mit Austritt, wenn Sigmar sich seinen Traum erfüllt und doch noch mit Mutti regiert. Die nächsten Wahlen werden es Zeigen, wenn viele SPD Wähler dann DIE LINKEN wählen oder erst gar nicht zur Urne schreiten. Verarscht haben sie die Wähler genug.

Eine große Koalition werden weitere 4 Jahre planloses Taktieren der Kanzlerin sein. Das wird weiter zu Lasten der Armen in diesem Staat geschehen. Die Energiewende wird gewendet wie es der Kanzlerin gerade passt. Einzig sicher bei Merkel ist, dass sie nichts für die Rechte Homosexueller Menschen tun wird, solange sie nicht vom BVerfG dazu gezwungen wird. Bei der Frau weiß man eben nie wo man dran ist. Die SPD, wie sie bisher war, kann durch eine EHE mit Merkel nur verlieren. Ich sehen heute DIE LINKEN bei der Bundestagswahl in 4 Jahren als zweitgrößte Partei.

Und die GÜNEN, haben sie nicht auch mit einer Koalition mit der CDU geliebäugelt? Auch wenn sie in letzter Sekunde gekniffen haben, weil sie sich nicht zutrauen in der Regierung zu sitzen. Werde ich das bis 2017 nicht vergessen haben. In Zukunft werden die Schwarz/Grün noch weniger ausschließen als heute. Würden sie selbst alte Grüne Standpunkte verraten nur um mal wieder regieren zu dürfen? Unter Schröder haben sie einen ihrer Urstandpunkte, eine Antikriegspartei zu sein bereits über den Haufen geworfen. In der Opposition lässt sich gut meckern aber wie sähe es mit dem Umweltschutz unter einer Regierung mit Merkel aus?

So werden die Wahlversprechen der SPD nur 4 Wochen nach der Wahl schon reine Makulatur, während Gabriel der Merkel die Füße küsst.

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s