Flüchtlingsdarma

Seit Monaten lässt der Strom der Flüchtlinge aus besonders Syrien, Afghanistan und Nordafrika nicht nach. Eher verstärkt sich zum Ende des Sommers die Zahl der Menschen die nach Europa kommen. Sie kommen weil sie Angst um ihr Leben und das Leben ihrer Angehörigen haben. Sie fliehen aus Angst vor dem Terror des IS (Islamischer Staat), dem wieder erstarken der Taliban, dem Regime in Eritrea. Dazu kommen Flüchtlinge aus Balkanländern die zum Teil vor der Armut fliehen aber auch weil in vielen Balkanländern Roma und Sexuelle Minderheiten auch heute noch verfolgt werden.

Die Westbalkanländer wollen in der EU aufgenommen werden, unterdrücken aber noch immer Minderheiten. Die EU täte gut daran dort mehr Druck auszuüben. Stattdessen wollen besonders Politiker der CDU/CSU den Kreis der sicheren Herkunftsländer um genau diese Staaten erweitern. Welch eine Farce.

Viele Tausend Menschen stürmen in Budapest die Züge nach Österreich und Deutschland. Victor Orbáns rechte Regierung in Ungarn tut nichts um diesen Menschen in Ungarn zu helfen, einzig die Bevölkerung ist Hilfsbereit. Die Regierung baut einen 175Km langen Zaun nach Serbien um eine Einreise nach Ungarn zu behindern. Die türkische Regierung verweigert geflüchtet Menschen einen Ausweis, dadurch werden sie gezwungen das Land mit Hilfe von Schleppern über das Meer zu verlassen. In Booten, die alles andere als Seetauglich sind, nehmen den Menschen noch die Rettungswesten weil so noch mehr Menschen auf diese Boote passen.

Besonders die osteuropäischen Länder weigern sich Flüchtlinge aufzunehmen. Aber auch David Camerons britische Regierung tut alles damit keiner ungewollt über den Kanal kommt. In Deutschland gehen „Besorgte Bürger“ gemeinsam mit neofaschistischen Gruppierungen und Parteien wie der NPD auf die Straße um gegen die Aufnahme von Flüchtlingen zu protestieren. Geplante Flüchtlingsunterkünfte werden in Brand gesteckt. Während andere Menschen helfen wollen, Willkommenspartys für Flüchtlinge organisieren, Spenden sammeln und nötige Güter an Flüchtlinge verteilen. Von den Besorgten Bürgern werden diese Personen als Gutmensch beschimpft. Aber lieber bin ich ein Gutmensch als ein Arschloch.

Eva Herman (ehemalige Tagesschau Moderatorin) schrieb kürzlich, islamische Flüchtlinge würden die christlichen Werte abschaffen. Sind es nicht viel mehr die Gruppen die Flüchtlingen Asyl verwehren wollen die die christlichen Werte zerstören. Christliche Werte wie Barmherzigkeit und Nächstenliebe. Stattdessen verbreiten sie Hass, Ausgrenzung und Feindschaft. Voran die selbsternannten Asylkritiker.

Ja es ist ein Drama wie die EU als zivilisierte Welt mit den Flüchtlingen umgeht.

Die meisten Flüchtlinge kommen über das Mittelmeer nach Europa. Viele sterben bereits auf dem Weg nach Europa. Heute ging das Bild eines ertrunkenen 3 Jährigen Jungen der am Strand von Bodrum (Türkei) gefunden wurde durch die Medien. Ein erschütterndes Bild, ein jämmerliches Zeugnis des Scheiterns der Europäischen Flüchtlingspolitik. Darf ein solches Bild veröffentlich werden? Darüber streiten sich die Geister.

Ich erinnere mich an andere Schockbilder:
Ein kleines nacktes vietnamesisches Mädchen auf der Flucht, hat zum Umdenken im Vietnamkrieg geführt.
Ein nackter Hintern mit dem Stempel HIV-positivhat viele zum Überdenken der AIDS-Politik geführt.
Bilder dieser Art waren immer umstritten. So etwas darf/kann man doch nicht zeigen, es verletzt die Würde.

Ist dem so, oder rütteln sie nicht eher auf endlich etwas zu tun. Bilder haben Kraft, sie haben Gewalt über den der sie betrachtet. Der britische Bürger beginnt zu diskutieren ob Camerons strickte Verweigerung wirklich die bessere Politik ist, oder ob Mitgefühl und Menschlichkeit nicht doch die bessere Alternative ist. Das Flüchtlingsdrama ist das Ergebnis jahrelanger Fehler in der Innen-, Wirtschafts- und Außenpolitik.

Viel Leid und damit auch viele Flüchtlinge aus Syrien hätten sich vermeiden lassen, wenn die internationale Politik rechtzeitig helfend in Syrien eingegriffen hätte.

  • Die russische und chinesische Regierung haben im ihrem Veto im UN-Sicherheitsrat sich nicht nur zum Handlanger des Assad Regimes gemacht, sie haben damit auch den IS gestärkt.
  • Deutsche Waffenexporte der letzten Jahre an Islamistische Staaten wie Saudi-Arabien stärken auch den IS.
  • Ein Versagen in Afghanistan lässt die Taliban immer stärker werden, dadurch steigt zwangsläufig auch die Zahl der Flüchtlinge aus Afghanistan.
  • Ein Versagen der europäischen Flüchtlingspolitik sorgt dafür, dass die Last Menschen die Asyl benötigen an wenigen Staaten hängen bleibt. Dazu nenne ich als Beispiel Ungarn, Groß-Britannien, Estland u.a. die sich beharrlich weigern Flüchtlinge nach einet Quote, berechnet aus der Wirtschaftsleistung und Größe der Staaten, aufzunehmen.

Vielleicht braucht es in solchen Situationen solcher Schockbilder um, wenn schon nicht die politisch verantwortlichen, dann jedoch das Volk wachzurütteln, damit sie ihre politische Kaste unter Druck setzten zu handeln. Ich hoffe sehr dass dadurch endlich einmal etwas Gutes entsteht. Vielleicht wachen ja endlich auch mal die Besorgten Bürger auf und fangen an ihre Menschlichkeit zu entdecken.

Manchmal braucht es genau solcher Bilder. Hoffen wir, dass dies nicht ohne Wirkung bleibt.

Advertisements

Über Diego62

Ich bin HIV-positiv, male Bilder und arbeite im Einzelhandel. Mein Wohnort ist ein Dorf in Südhessen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s